Beschluss des Bundesvorstandes über die vorläufige Einstellung des Rechtsstaatsreports

Der Bundesvorstand beschließt mit sofortiger Wirkung:

1. die vorläufige Schließung der Internetseite der Grundrechtepartei http://rechtsstaatsreport.de bis zum Abschluss der inhaltlichen Überprüfung der Expertisen der Grundrechte im Rechtsstaatsreport auf ihre Übereinstimmung mit dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, weil derzeit nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass dort bewusste juristische Fehlinformationen durch die an der Entwicklung beteiligten Fachleute veröffentlicht worden sind.

2. die Schließung der Internetseite der Grundrechtepartei http://causa-lenniger.grundrechtepartei.de, weil dort ohne Wissen des gesamten Bundesvorstandes strafrechtlich verfolgte Inhalte veröffentlicht worden sind.

Der Bundesvorstand

Link zum Beschluss: http://dok.grundrechtepartei.de/Bundesvorstandsbeschluesse/2017/2017-06-09-Beschluss-Rechtsstaatsreport.pdf

13 Gedanken zu “Beschluss des Bundesvorstandes über die vorläufige Einstellung des Rechtsstaatsreports”

  1. Ich werde von Ihnen genauso beschissen, wie von den jetzigen Politikern, die meinen, Recht zu haben! Und Sie kommen mit der ganzen Kacke auch noch durch, weil Sie ne Partei sind. Sie sind ein gar nichts. Sie wollen nur das Geld der anderen, weil Sie ein Zivilversager sind. Wie alle Politiker. Sie haben in Ihrem Leben nie gearbeitet! Gehen Sie mal 2 Jahre in den Straßenbau, Hochbau. Sie sind eine faule Sau, die auf Staatskosten gelebt hat und sich jetzt von Spendengeldern ernährt!

  2. Ich werde von Ihnen genauso beschissen, wie von den jetzigen Politikern, die meinen, Recht zu haben! Und Sie kommen mit der ganzen Kacke auch noch durch, weil Sie ne Partei sind. Sie sind ein gar nichts. Sie wollen nur das Geld der anderen, weil Sie ein Zivilversager sind. Wie alle Politiker. Sie haben in Ihrem Leben nie gearbeitet! Gehen Sie mal 2 Jahre in den Straßenbau, Hochbau. Sie sind eine faule Sau, die auf Staatskosten gelebt hat und sich jetzt von Spendengeldern ernährt!

    • Als Hauptschulabsolvent mit Abschluß 9+3 (9 Jahre + 3 Jahre Ausbildung) möchte ich höflichst anfragen bei Herrn Roland Pohlmann: „Würden Sie Ihren Werdegang hier veröffentlichen“? Es interessiert mich dehalb, weil Ihre Art und Weise sich zu äußern schon sehr tief in der Gosse gründelt. Die Begrifflichkeiten der Fäkalsprache sind nicht sehr förderlich und sind abstoßend.

  3. Punkt 2 ist eine Verarsche mit ihrem Kommentar. Was planen Sie? Sie wollen das Grundgesetz verteidigen und ficken sich selbst mit irgendwelchen Schließungen. Ich empfinde nur noch Verachtung für Sie.

  4. Punkt 2 ist eine Verarsche mit ihrem Kommentar. Was planen Sie? Sie wollen das Grundgesetz verteidigen und ficken sich selbst mit irgendwelchen Schließungen. Ich empfinde nur noch Verachtung für Sie.

Schreibe einen Kommentar